Roh Veganes Bruschetta Rezept mit Sprossen Crackern

Pizza Cracker Bruschetta

In diesem Blogpost zeigen wir euch eine Variante der Zubereitung von Bruschetta aus AHO Pizza Crackern mit Tomaten, Rucola und Knoblauch. Dieses rohvegane Rezept ist einfach und kann als Vorspeise für Gäste oder als leichtes Abendessen dienen. Mit nur wenigen Zutaten ist die Bruschetta schnell gemacht und lässt sich gut vorbereiten.

 

Was ist Bruschetta?

Bruschetta gibt es in den unterschiedlichsten Varianten und stammt aus Italien. Dabei geht es bei der Antipasti hauptsächlich um das Brot, welches angeröstet, mit Knoblauch eingerieben wird, um dann mit etwas Öl beträufelt zu werden.  

Welches Brot für die Bruschetta nehmen? 

Häufig dient Weißbrot wie ein klassisches Baguette oder Ciabatta als Grundlage. Aber auch Vollkornbrot oder Cracker können als ausgewogene Alternative genommen werden. 

Und was dazu?

Es gibt so viele verschiedene Toppings für Bruschetta von Paprika, Pilzen und Kürbis über Oliven zu Artischocken. Verwendet werden kann fast alles, somit ist Bruschetta auch eine ideale Resteverwertung. In Deutschland kennen wir Bruschetta meistens aus frischen Tomaten, mit Zwiebeln, Knoblauch und Basilikum. 

Ist Bruschetta vegan?

Bruschetta kann vegan sein, solange für das Brot keine tierischen Produkte und keine Butter verwendet wird. Zudem sollte auch das Topping kein Produkte tierischen Ursprungs wie Schinken oder Mozzarella beinhalten. Unser Rezept hat einen individuellen Charakter und ist dadurch sehr leicht an verschieden Essgewohnheiten anpassbar.

Gesunde Alternativen zu Bruschetta? 

Bruschetta ist eine leckere und beliebte Vorspeise. Leider enthält sie in ihrer ursprünglichen Variante nicht die besten Inhaltsstoffe. Deswegen bieten wir dir eine nährstoffreiche Version aus gekeimten Urgetreide an. Deswegen haben wir für die Bruschetta als Grundlage die Cracker aus Sprossen mit Pizzageschmack verwendet. Die Cracker kommen ohne Zucker, ohne Palmöl und ohne Weißmehl aus. Die herzhaften Pizza Cracker werden aus Urdinkelsprossen hergestellt und enthalten Leinsamen, getrocknete Tomaten und mediterrane Kräuter.

Aber Bruschetta ohne Brot geht das überhaupt? 

Natürlich schmecken Cracker anders als das typische Weißbrot. Sie sind von Natur aus knackiger und müssen deswegen nicht nochmal angeröstet werden. Der Vorteil von den Cracker im Gegensatz zu Weißbrot ist, dass sie länger satt machen. Dabei können sich auch die Nährwerte der Cracker sehen lassen, durch das Keimen vervielfältigt sich die Anzahl der Nährstoffe in den Crackern. Im Gegensatz zu den Weißbrot fühlst du dich nach dem Verzehr fit und das Essen liegt nicht so schwer im Magen. Wenn du dich für einen ausführlichen Vergleich von Weizen, Vollkorn und Sprossen interessierst, dann schau doch mal hier bei unserer Über Sprossen Seite vorbei. 

Wie werden die Cracker gemacht? 

Die Cracker werden für über zwei Tage im Dörrautomat bei 42° Grad gedörrt. Wenn du Interesse an unseren Crackern hast, dann kannst du sie ganz einfach in unserem Online-Shop kaufen. Hier kannst du die Cracker kaufen und erhältst noch weitere Informationen rund um die AHO Pizza Crackern, inklusive Nährstoffangaben. Ansonsten gibt es sie auch schon in einigen Biomärkten, Feinkostgeschäften oder Unverpackt Läden in deiner Nähe. 

Wie machen wir unsere rohvegane ausgewogene Bruschetta? 

In unsere rohveganen Version haben wir die Bruschetta mit unseren AHO Pizza Crackern kombiniert. Dabei haben wir uns für Bruschetta aus Tomaten entschieden und dann mit Rucola verfeinert. Wir haben kleine Tomaten verwendet, da sie häufig einen intensiveren Geschmack haben. Der Rucola kommt ins Spiel, um etwas Schärfe hinzuzufügen. Für einen leckeren und einzigartigen Geschmack sorgen italienische Kräuter, feines kaltgepresstes Olivenöl und der Knoblauch.

Pizza Cracker Bruschetta Tomaten

Rezept für Bruschetta aus Tomaten mit Crackern 

für 2-4 Personen 


Zutaten

100 g AHO Pizza Cracker

400 g frische Tomaten 

1 Zwiebeln

handvoll Rucola

1 Knoblauchzehen

1-2 EL Olivenöl

1 Frühlingszwiebeln 

italienische Kräuter

Salz und frischer Pfeffer


Zubereitung 

  1. Zuerst die frischen Tomaten, den Rucola, die Zwiebel und die Frühlingszwiebel klein schneiden und den Knoblauch klein hacken. 
  2. Den Tomatenbelag mit Olivenöl, Kräutern, Salz und Pfeffer würzen und am besten mehrere Stunden stehen lassen.
  3. Nach Belieben die Cracker mit etwas Knoblauch einreiben und anschließend mit dem Tomatensalat belegen. Dabei darauf achten, dass Wasser, welches durch das Ziehen der Tomaten entstanden ist, vorher gut abtropfen zu lassen. 
  4. Die Cracker mit noch etwas Rucola garnieren und servieren. 

Guten Appetit! 

Pizza Cracker Bruschetta Rucola

Das AHO Kochrezept für Bruschetta ist gar nicht aufwendig. Im Folgenden haben wir für dich noch ein paar Vorschläge für das Zubereiten der Bruschetta. 

Weitere Tipps für die Bruschetta:

Welche Tomaten für die Bruschetta nehmen? 

Alle Tomatensorten wie Strauch- aber auch Kirschtomaten eignen sich gut. Für eine besonders leckere Bruschetta am besten möglichst aromatische Tomaten wie Cherry Tomaten nehmen. 

Welche Zwiebeln für die Bruschetta nehmen?

Wir haben rote Zwiebeln verwendet, da sie etwas sanfter sind und mehr Antioxidantien enthalten als weiße Zwiebeln. 

Welche Kräuter für die Bruschetta nehmen? 

Gut zu dem mediterranen Rezept passen italienische Bio Kräuter wie Rosmarin, Oregano, Basilikum, Petersilie, Thymian und Majoran.

Wie lange die Bruschetta ziehen lassen?

Am besten schmeckt es, wenn der Tomatensalat mehrere Stunde ziehen konnte. Je länger er zieht desto intensiver ist am Ende der Geschmack. Wenn du genug Zeit eingeplant hast, dann empfehlen wir dir den Salat am besten einen Tag vorher zu machen, damit er über Nacht gekühlt stehen kann. 

Weitere Bruschetta Varianten und Kombinationen:

Lecker sind vor allem frische Pilze dazu oder eine Kombination mit einem Pesto wie unser Hanf-Basilikum-Pesto. Um es noch etwas Besonderer zu machen passen auch Oliven sehr gut zu den Tomaten. 

Weitere Toppings für die Bruschetta aus Rohkost Cracker:

Neben dem Rucola kann natürlich auch frischer Basilikum als Belag verwendet werden. Gleichzeitig eignen sich frische Sprossen wie Buchweizensprossen auch immer sehr gut zum Garnieren. 

Welche Beilagen zu der Bruschetta wählen? 

Die Bruschetta ist ein perfekter Snack für eine Party, zum Grillen oder als Vorspeise für ein Mittagessen oder das Abendessen mit der Familie. Dazu passen sehr gut weitere Salate oder Dips. 

Wenn du nach weiteren Rezepten für Cracker mit Dips und Aufstrichen suchst, dann können wir dir den cremigen Sonnenblumenkern-Dip mit eingeweichten Sonnenblumenkernen und Schwarzkümmelsamen empfehlen. Und wenn du es lieber etwas leichter und frischer magst, dann probier doch das Rezept für den rohen Karotten-Dip in nur drei Minuten aus.

Bruschetta AHO Pizza Cracker Tomaten

Bruschetta ist ein wirklich simples Gericht. Wir haben uns für AHO Pizza Cracker mit Tomaten und Rucola entschieden, um das Ganze noch nährstoffreicher zu gestalten. 

Wie belegst du am liebsten dein Bruschetta? 

Wenn du das Rezept nach machst, dann hinterlasse uns doch gerne einen Kommentar oder verlinke uns bei Instagram mit @aho.bio.

5 Opmerkingen

  • Das sieht sehr appetitlich aus. Die Cräcker sind sehr sehr lecker und was mir jetzt jeden Morgen nicht fehlen darf, sind Eure Kürbiskerne. Macht weiter so.

    Katrin Stüber
  • Die krossen Cracker
    aus Sprossen sind so lecker
    dieses geile superfood tut uns Allen gut

    Ulla H.
  • So lecker einfach und schnell zubereitet .
    Je nach Geschmack gebe ich noch etwas Schafskäse oder Hüttenkäse ,Tomaten ,frühlingszwiebeln ,Basilikum oder ….
    Fenchel fein geschnitten in olivenöl leicht gebraten,Aho kräcker belegen und mit Mozzarella garniert ….

    Seyhan Zengin
  • Da möchte man doch direkt zugreifen😋 Tolle Rezeptidee, bringt ein wenig Urlaubsfeeling auf den Tisch. Der Sommer darf kommen☀️😍!

    Maria H.
  • Das sieht unglaublich lecker aus!

    Nina Vinay

laat een reactie achter

Houd er rekening mee dat opmerkingen moeten worden goedgekeurd voordat ze worden geplaatst

Language
German
Open drop down