Veganer Erdbeerkuchen ohne Backen 🍓

Veganer Erdbeerkuchen ohne Backen

Endlich ist wieder Erdbeerzeit in Deutschland und die süße Frucht kann wieder genascht werden. Deswegen möchte ich mit dir ein köstliches und dennoch ausgewogenes Dessert teilen: Was hältst du von einem fruchtigen Rohkostkuchen mit knusprigem Haferflockenboden und einer köstlichen Erdbeer-Mandelmus-Creme? Diese vegane Rohkosttorte mit Erdbeeren ist nicht nur einfach zubereitet, sondern gelingt auch ganz ohne Backen und ist mal etwas anders.

Springe zum Rezept


Unser Rezept ist perfekt für die warmen Sommermonate oder wann immer du Lust auf etwas Erfrischendes und Fruchtiges hast. Bei mir gab es diesen Kuchen zum ersten Mal an meinem Geburtstag vor drei Jahren. Wir waren am Badesee bei uns in der Nähe und haben einen wunderschönen Tag zusammen verbracht. Der vegane Erdbeerkuchen war das Highlight meiner Geburtstagsfeier, besonders für die Kinder und der Kuchen war richtig schnell aufgegessen.

Der Rohkostkuchen ist vegan, vollwertig und kommt ohne Zucker, ohne Tortenguss, ohne Pudding, ohne Gelatine, ohne Mehl, ohne Sahne, ohne Butter und ohne Ei aus. Das bedeutet, der Kuchen ist auch für eine bewusste Ernährung bestens geeignet ist.

Knuspriger Boden aus gekeimten Haferflocken für den veganen Erdbeerkuchen

Der Haferflockenboden dient als perfekte Basis für den Erdbeer-Rohkostkuchen und ist in wenigen Minuten zubereitet. Für den einfachen Boden verwende ich gekeimte Haferflocken, die für eine Extraportion Nährstoffe und einen tollen Crunch sorgen. Um die Textur zu verbessern und weitere gesundheitliche Vorteile zu erzielen, füge ich auch einige goldene Leinsamen hinzu, die ein ausgezeichnetes Quellvermögen und ein günstiges Omega-3-zu-Omega-6-Verhältnis aufweisen. Wenn du gekeimten Buchweizen zur Hand hast, empfehle ich dir, etwas davon hinzuzufügen, um den Boden noch knuspriger zu machen. Gesüßt habe ich den Boden mit der natürlichen Süße von Datteln, die voller Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe ist. Zudem enthalten Datteln natürliches Pektin, eine Art löslicher Ballaststoff, der dem Kuchenboden eine gewisse Bindung und Feuchtigkeit verleiht.

Cremige Erdbeer-Mandel-Füllung für die Erdbeer-Rohkosttorte

Für die rohvegane Creme kannst du sowohl frische Erdbeeren als auch TK-Erdbeeren verwenden. Wenn du TK-Erdbeeren nimmst, dann brauchst du den Kuchen nicht so lange in den Tiefkühler zu stellen. Zusätzlich habe ich etwas weißes Mandelmus für die Cremigkeit und den Geschmack hinzugegeben. Das Kokosöl sorgt für eine feste Konsistenz der Füllung. 

Als Deko habe ich noch ein paar Erdbeeren und Ceylon Zimt genommen , sehr lecker schmeckt es auch mit noch etwas weißem Mandelmus. Damit der Kuchen noch sommerlicher und feierlicher aussieht, kannst du ihn auch mit frischen Wildblumen wie Gänseblümchen dekorieren.

Für die Süße des Belags meines Erdbeerkuchens habe ich Xylit verwendet, was dazu führt, dass der Blutzuckerspiegel nicht so stark ansteigt. Dennoch ist der Belag genauso süß wie bei der Verwendung von Zucker.


Falls dir keine Erdbeeren zur Verfügung stehen, kannst du alternativ die gleiche Menge an Wildheidelbeeren oder Himbeeren verwenden. So erhältst du den gleichen fruchtigen Geschmack und kannst das Rezept variieren

Rezept für den veganen Erdbeer-Rohkostkuchen ohne Backen

Rezept für den veganen Erdbeer-Rohkostkuchen ohne BackenZutaten für das Rohkostkuchen Rezept

KUCHENBODEN

CREME

  • 300 g Erdbeeren (Frische o. TK)
  • 2 EL Birkenzucker (Xylit)
  • 50 g weißes Mandelmus
  • 100 g Kokosöl
  • Etwas Salz

Zubereitung des Erdbeerkuchens

Für den Boden:

  1. Gib die gekeimten Haferflocken, die goldenen Leinsamen, das weiße Mandelmus, die Datteln und eine Prise Salz zusammen in einen Mixer für etwa 1 Minute.
  2. Nimm die Mischung aus dem Mixer und drück sie in eine mit Backpapier oder Paraflexx-Folie ausgelegte Springform, um darin den Boden zu formen.

Für die Füllung:

  1. Gib die Erdbeeren, Xylit, weißes Mandelmus, geschmolzenes Kokosöl und eine Prise Salz in den Mixer und püriere alle Zutaten zu einer glatten, weichen Creme.
  2. Danach gießt du die Erdbeercreme über den vorbereiteten Boden in die Springform. Verteile sie gleichmäßig und glätte die Oberfläche mit einem Löffel.
  3. Damit der Kuchen schön fest wird, stell den Kuchen für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank oder ins Gefrierfach. 
  4. Belege nun den Kuchen nach Belieben mit frischen Erdbeeren, anderen Früchten oder essbaren Blüten. Jetzt kannst du den Kuchen schneiden und servieren. Guten Appetit!

Veganer Erdbeer Rohkostkuchen ohne Backen

Tipp für das Aufbewahren des Rohkostkuchens:

Falls der äußerst seltene Fall eintritt, dass vom Kuchen noch etwas übrig gebleiben ist, kannst du den veganen Rohkostkuchen am besten im Tiefkühler einfrieren, lagern und nach Bedarf herausholen, so kannst du ihn problemlos noch mehrere Tage aufbewahren und genießen. Wenn du den Kuchen dann essen möchtest, kannst du ihn entweder davor für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen oder draußen auftauen lassen, bevor du ihn servierst.

Rohkostkuchen Erdbeeren ohne Backen

Der einfache Erdbeerkuchen ist eine gesunde und leckere Alternative zu herkömmlichen Kuchen. Er ist perfekt für alle, die eine bewusste Ernährung bevorzugen oder einfach nur ein erfrischendes Sommerdessert genießen möchten.

Probiere dieses Rezept für den No Bake Kuchen mit Erdbeeren aus und teile deine Erfahrungen mit mir in den Kommentaren. ⬇️ Lass es dir schmecken!

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.