Was ist der Veganuary?

Der "Veganuary" ist eine globale Bewegung, die Menschen dazu ermutigt, im Januar eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren. Das Wort "Veganuary" setzt sich aus den Begriffen "Vegan" und "January" zusammen. Die Kampagne wurde im Jahr 2014 ins Leben gerufen und hat seitdem Millionen von Menschen weltweit dazu inspiriert, für einen Monat lang auf tierische Produkte zu verzichten.

Was bedeutet vegan?

Was ist Veganismus? Vegane Ernährung liegt im Trend, doch für die meisten Veganer ist es gar kein Trend, sondern für die meisten Veganer eine bewusste Lebensweise, die den Verzicht auf Fleisch, Milchprodukte, Eier und andere tierische Produkte umfasst.

„Vegan“ bezieht sich auf eine Lebensweise, die darauf abzielt, Tierleid durch das eigene Konsumverhalten zu minimieren. Veganismus ist eine ethische Überzeugung, die nicht nur die Ernährung, sondern auch weitere Lebensbereiche einschließt. Um Tierleid zu minimieren, essen die meisten vegan lebende Menschen soweit wie möglich kein Fleisch, keinen Fisch, keine Eier, keine Milchprodukte und keinen Honig. Außerdem kaufen die meisten vegan lebenden Menschen keine neuen Leder-, Pelz- oder Daunenklamotten.

Meine 3 Tipps für den Start in eine vegane Ernährung

1. Informiere dich über eine ausgewogene vegane Ernährung. Achte darauf, dass du alle notwendigen Nährstoffe, wie Vitamin B12, Proteine, Eisen, Calcium und Omega-3-Fettsäuren, aus pflanzlichen Quellen beziehst oder supplementierst.

2. Iss genug. Pflanzliche Lebensmittel haben oft mehr Volumen auf die gleiche Kalorienzahl. Wenn du es nicht gewohnt bist, können die Mengen an Essen erstmal viel wirken. 

3. Experimentiere mit neuen Rezepten und Lebensmitteln. Bereichere deinen Speiseplan und wenn der Januar um ist, kannst du die Lebensmittel, die du neu kennengelernt hast, in deine Ernährung integrieren.

Vollwertige vegane Rezepte

Du bist auf der Suche nach veganen Rezepten. Lass dich von unseren leckeren Rezepten inspirieren! Egal ob Frühstück, Mittagessen oder Abendessen - wir haben die perfekten pflanzlichen Gerichte für dich zusammengestellt.

Zu den Rezepten

Vollwertige vegane Ernährung

  • Pflanzliche Kohlenhydrate

    Manche meiden Kohlenhydrate aufgrund von bedenken, obwohl vollwertige, langkettige Varianten wie Vollkorngetreide mit Ballaststoffen Blutzuckerschwankungen mildern können. Durch den Keimprozess werden diese langkettigen Kohlenhydrate leichter verdaulich.

    Kohlenhydrate
  • Pflanzliche Proteine

    Als Veganer höre ich oft die gleiche Frage: „Wie bekomme ich als Veganer genug Protein?“ Nach über 14 Jahren veganer Ernährung habe ich für mich die besten pflanzlichen Proteinquellen entdeckt, darunter gekeimte Hülsenfrüchte und fermentierte Optionen.

    Proteine
  • Pflanzliche Fette

    Fett macht nicht gleich fett. Erfahre, warum das Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6 entscheidend ist und welchen hochwertige pflanzlichen Öle, Ölsaaten und Nüsse ich empfehlen kann.

    Fette

Warum du Sprossen in deine vegane Ernährung integrieren solltest:

Zu den Produkten

Du interessierst dich für vegane Rezeptideen, fundiertes Wissen und Rabattaktionen?

Dann trage dich gerne kostenlos in unsere Newsletter-Liste ein. Du kannst deinen Newsletter auch ganz nach deinen Bedürfnissen anpassen, sodass du wirklich nur die Mails bekommst, die dich interessieren und dir den maximalen Mehrwert bieten.